Menü
Kontakt
Logo
Logo

Cassus

Hengst, Schimmel, geb. 1998, Stockmaß 167 cm, Z.: Jürgen Hattebuhr, Burgwedel, Decktaxe 800,- €,

anerkannt für ZFDP, Hannover, Oldenburg International, Bayern, Holstein, Westfalen

Cassini I Capitol I Capitano v. Corporal
Folia v. Maximus
Wisma Caletto II v. Cor de la Bryere
Prisma v. Mahmud
Inka XIX Cantus Caletto I v. Cor de la Bryere
Monoline v. Roman
Walline Landgraf I v. Ladykiller xx
Sally v. Capitol I

Über Cassus

Der Holsteiner Stamm 104 a – das weltberühmte Tafelsilber der Springpferdezucht zwischen den Meeren, hat mit Cassus einen neuerlichen Beweis seiner kaum zu übertreffenden Leistungsfähigkeit geliefert. Unter seinem Besitzer, dem jungen Christoffer Lindenberg/DEN war der Schimmelhengst international hocherfolgreich, so siegte er u.a. 2013 im Natinonenpreis beim CSIO***** Helsinki/FIN. Zuvor pilotierte Christian Ahlmann Cassus u.a. beim Weltcup-Turnier in Mechelen/BEL zum Sieg. 

Die Nachkommen des Cassus eifern ihrem Vater bereits in schweren Parcours nach. Die Lebensgewinnsumme seiner Nachkommen beläuft sich bereits auf 254.874,-€, so sind z.B. Chuck mit Janne Frederike Meyer und Crumley John Whitaker/GBR bis GP5* Int. hoch platziert. 

Sein Vater Cassini I war mit Franke Sloothaak in Nationenpreisen und Großen Preisen hoch erfolgreich. Die Gewinnsumme der Cassini-Nachkommen, angeführt vom Einzel-Weltmeister Cumano mit Jos Lansink/BEL und dem Mannschaftsweltmeister Berlin mit Gerco Schröder/NED, beträgt über 3,5 Millionen Euro. 

Die Mutter Inka XIX hat zwei weitere S-erfolgreiche Nachkommen.

Großvater Cantus zeugte 25 gekörte Söhne. Zu seinen sporterfolgreichen Nachkommen gehören u.a. der zweifache Olympia Silbermedaillen-Gewinner Calvaro mit Willi Mellinger/SUI.

Die Großmutter Walline ist Hengstmutter von Cicero van de Helle (v. Contender) und brachte weitere bis zur Kl. S erfolgreiche Springpferde. 

Urgroßvater ist der Stempelhengst Landgraf I, Vater von über 100 gekörten Söhnen. Seine Nachkommen dominierten das Geschehen im Parcours. Taggi mit Sören van Rönne, Landlord mit Alois Pollmann-Schweckhorst, Lausbub mit Achaz von Buchwaldt, Leandra mit Otto Becker und viele weitere sprangen fast 4,5 Millionen Euro zusammen. 

Die Urgroßmutter Sally brachte zwei S-Springpferde. 

Aus dem berühmten Mutterstamm 104 a gehen weitere die gekörte Hengste hervor.

Decktaxe 800,-€

Bilder von Cassus

Toulago
For the moment L
Coromont
Contagio
Casco Bravo
Balounito
Dembelé L
Balzaci
Commentator
Cassus
Dinard L
Dibadu L
Coronas
Cornet Obolensky
Congress
Cayetano L
Captain Fire
Bellini Royal
Balous Bellini
Collin L
Top