Menü
Kontakt
Logo
Logo

Manoulito

Hengst, Schimmel, geb. 2017, Stockmaß 169 cm,

Springsieger der Körung Süddeutscher Zuchtverbände 2020

Manchester vaunt Paradijs Elvis ter Putte Diamant de Semilly Le tot de Semilly
Ukase ter Putte Darco
Cartagena Indias Ecaussin Kashmir van het Schuttershof Nabab de Reve
Prima Donna van´t Paradijs Lys de Darmen
Calina Clinton I Carolus I Capitol I
Waage I Calypso II
Imelda I Sandro Sacramento Song xx
Miss Gina Montanus

Mit Manoulito  bereichert ein ganz besonderer Parcours-Hoffnungsträger unsere Station. Ein überaus drahtiger Sportler mit sehr guter Übersetzung, herausragender Technik, viel Schnellkraft und Vermögen. Über dem Sprung kommt die ganze Klasse seiner Abstammung zum Tragen. 

Der Vater Manchester van’t Paradijs vereint mit Diamant de Semilly/Eric Levallois/FRA, Darco/Ludo Philippaerts/BEL, Quidam de Revel/Hervé Godignon/FRA und Nabab de Rêve/Philippe le Jeune(BEL die absoluten Spitzen der Springpferdezucht in seinem Pedigree. Er war selbst Sieger seiner Körung in Belgien und HLP-Springsieger in Neustadt/D. Anschließend siegte er serienweise in Springpferdeprüfungen und debütierte erfolgreich in der internationalen Youngster-Tour. 

Die Holsteiner Mutter Calina platzierte sich in Springpferdeprüfungen.

Der Muttervater Clinton I gewann unter Thomas Voß gleich zweifach das Schwedische Derby, war Zweiter im Weltcup-Springen von Oslo/NOR und im Großen Preis von Aahus/DEN, platzierte sich im Großen Preis von Aachen und ging siegreich in Nationenpreisen. 18 gekörte Söhne und fast 100 Nachkommen in schweren Springen stehen zu Buche.

Die Großmutter Serenade brachte die M- und S-Springpferde Claudius Rex (v. Cassini II), Caramel (v. Carismo), Caelus (v. Cassini II) und Camino (v. Canoso).

Der an dritter Stelle im Pedigree folgende Vater Sandro ging unter Franke Sloothaak in internationalen Parcours. Über 40 seiner Söhne wurden gekört. Seine Nachkommen, angeführt von Marcus Ehnings Weltcup-Sieger Sandro Boy OLD, verdienten zusammen über 2,5 Millionen Euro. 

Die Urgroßmutter Miss Gina erreichte selbst über 20 Siege und Platzierungen in S-Springen. Sie brachte auch die in M-Springen siegreiche Scarlett (v. Sandro). Diese brachte in Anpaarung an Classiker Cappucino, der sich unter Marco Kutscher in S-Springen platzierte und für Polen zweimal an den Children-Europameisterschaften teilnahm.

Holsteiner Stamm 4996, daraus auch die gekörten Hengste und Sportpferde Aurelio I (v. Alcatraz; Grand Prix-platz.), Aurelio II (v. Alcatraz; int. 1,60 m-Spr,), Pomerol (v. Latano I), Bojar (v. Bachus), Nonchalance (v. Montanus; int. 1,60 m-Spr.), Cartago‘s Boy (v. Carthago; int. 1,60 m-Spr.), Littorelio (v. Littorio; int. 1,60 m-Spr.), Kardinal (v. Concord; int. 1,60 m-Spr.), Casper (v. Corrado II; 1,40 m-Spr.), Chintorelio (v. Chin Chin; int. 1,55 m-Spr.), Kansas (v. Korenbleem; 1,30 m-Spr.), Quatermain (v. Quintero; 1,40 m-Spr.), Quality Purdey (v. Quality; int. CCI3*-platz.), Chester (v. Chambertin; int. 1,40 m-Spr.), Lapucchino (v. Loran; 1,40 m-Spr.), High Quality vd. Guldennagel (v. Quality; 1,45 m-Spr.) etc.

Decktaxe 600,- €

Hickstead Blue
Diamant De Casall
For the moment L
Contagio
Casco Bravo
Dembelé L
Dinard L
Coronas
Cornet Obolensky
Congress
Cayetano L
Captain Fire
Bellini Royal
Balous Bellini
Collin L
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz