Menü
Kontakt
Logo
Logo

Warmblood Fragile Foal Syndrom (WFFS)

wir haben alle bei uns stationierten Hengste getestet

01. August 2018

Unsere Hengste sind auf WFFS getestet

Für große Verunsicherung bei den Züchtern sorgten in der auslaufenden Decksaison die Berichte über die erblich bedingte Bindegewebsschwäche (WFFS).

Die Symptome können ausschließlich dann auftreten, wenn beide Elterntiere Träger des Gen-Defekts sind. In diesem Fall besteht eine 25%ige Wahrscheinlichkeit, dass der Nachkomme erkrankt und lebensunfähig ist, oder die Stute vor der Geburt den Fötus absetzt.

Um das Risiko für die Züchter auszuschließen, haben wir uns entschlossen, alle bei uns stationierten Hengste auf WFFS zu testen.

Nach Auswertung der Untersuchungsergebnisse hat sich, von allen bei uns stationierten Hengsten, nur Balous Bellini als Träger  herausgestellt. Daher empfehlen wir allen Züchtern, die sich für eine Anpaarung mit Balous Bellini interessieren, die betreffende Stute ebenfalls prüfen zu lassen. Die Kosten hierfür können dann vom Deckgeld abgezogen werden.

Ist die Stute kein Träger des Gen-Defekts, besteht auch bei der Anpaarung mit Balous Bellini keinerlei Risiko für Trächtigkeit, Embryo und Foheln.

Bei Fragen zu diesem Thema, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz