Menü
Kontakt
Logo
Logo

Casco Bravo

Hengst, Braun, geb. 20. Januar 2015, Stockmaß 168 cm,

Prämienhengst Körung Hannover 2017

Cascadello I Casall Caretino Caletto II
Kira XVII Lavall I
Viviana Clearway Capitol I
Irana I Love you
Floronce For Keeps For Pleasure Furioso II
Graphik Graphit
Lambada Le Cou Cou Landadel
Pistazie Pikoer

Casco Bravo

Kraft und Saft - und am Sprung schlicht eine Sensation. Dieser ungemein drahtige Athlet gewährt schon jetzt einen verheißungsvollen Blick in die Zukunft. Und seine leistungsgesättigte Genetik, vom Züchter, dem Olympiasieger, Welt- und Europameister Lars Nieberg, selbst bestens erprobt,  ist das Tüpfelchen auf dem i! Entsprechend wurde Casco Bravo bei der Hannoveraner Körung in Verden – getragen vom Szenenapplaus der Zuschauer - als Prämienhengst herausgestellt.

Der Vater Cascadello I, Reservesieger der Holsteiner Körung 2011, meisterte unter Dirk Ahlmann bereits schwerste Aufgaben im Parcours, nachdem er sich 2014 fünfjährig im Bundeschampionatsfinale platzierte. Von seinem 70-Tage-Test 2012 in Marbach kam er mit der springbetonten Endnote 9,21 zurück. Unter seinen neun staatsprämierten Töchtern finden sich auch die Holsteiner Sieger- und die Reservesiegerin. Die Nachkommen sind altersgemäß in Springpferdeprüfungen erfolgreich.

Bereits die Mutter und die Großmutter stammen aus der Zucht des Lars Nieberg – und ihre Väter For Keeps und Le Cou Cou gingen unter ihm in den Arenen des Springsports auf Schleifenjagd. So platzierte sich der For Pleasure-Sohn For Keeps in den Großen Preisen von Hannover und Aach. Von seinen 170 sporterfolgreichen Nachkommen sind bald 40 in der schweren Klasse angekommen und brachten ihrem Vater bereits eine Gewinnsumme von fast 300.000 Euro ein.

Der Urgroßvater Le Cou Cou wurde sechsjährig Vierter beim Bundeschampionat und gewann 1995 den Großen Preis von Donaueschingen.

Die Urgroßmutter Pistazie (v. Pikör) brachte die S-Springpferde Wilaska (v.Wendelin I) und Loreen (v. Lacros)/Lars Nieberg.

Aus dem Stamm der Wolgafichte kommen noch die gekörten Hengste Fighting Fit (v. Fighting Alpha)/Florian Meyer zu Hartum, A Conto Son (v. A Conto As)/Gerrit Nieberg und Pablos Glück (v. Pablo) sowie die Spitzenpferde Acajou (v. Adlantus As), Cojak (v. Contagio), Gianna (v. Giorgio) und Galippo (v. Giorgio)/alle Lars Nieberg, Gatsby (v. Giorgio)/Gerrit Nieberg, Atlanta (v. Adlantus As)/Holger Hetzel und viele weitere, sowie das S-Dressurpferd Gianna Nannini (v. Graf Remus), mit dem Richelle ter Haak/NED 2001 bei der Junioren EM erfolgreich.

Decktaxe: 

Casco Bravo Freispringen

Auf Youtube ansehenAuf Youtube ansehen
Toulago
For the moment L
Coromont
Contagio
Casco Bravo
Balounito
Dembelé L
Balzaci
Commentator
Cassus
Dinard L
Dibadu L
Coronas
Cornet Obolensky
Congress
Cayetano L
Captain Fire
Bellini Royal
Balous Bellini
Collin L
Top
Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz