Menü
Kontakt
Logo
Logo

Contagio

Hengst, Schimmel, geb. 26. März 2004, Stockmaß 169 cm,

gekört in Neumünster 2016,zugelassen für Hannover, Oldenburg, OS, Baden Würtemberg, Sachsen Anhallt, anerkannt für Westfalen

Colman Carthago Capitol I Capitano
Perra Calando I
Rosenquarz Lord Ladykiller xx
Faukasien Marlon xx
Odysee II Lordanos Landos Lord
W-Ashley Ahorn Z
Hirana Cassini I Capitol I
Dirana Le Grand I

Contagio ist zurück! Nachdem er unter Gerrit Nieberg u.a. Dritter im Kampf um die Goldene Peitsche in Nörten-Hardenberg und Vierter der DM in Balve war, weilte Contagio ein Jahr in Venezuela. Zur Freude von Familie Nieberg und zahlreicher Züchter hat er seine Box nun aber wieder in Deutschland bezogen. Und diese Rückkehr feierten Contagio und Gerrit Nieberg gleich mit vorderen Platzierungen in den Großen Preisen von Münster, Humlikon/SUI, Oldenburg, München, Salzburg/AUT und dem Sieg im GP beim Frankfurter Festhallenturnier. 

Bereits bei seinem 70-Tage-Test 2007 in Schlieckau dominierte der schimmelfarbene Überflieger das Feld. Mit Lars Nieberg im internationalen Sport erfolgreich in Aachen, Maastricht/NED, Mechelen/BEL, London/GBR, Göteborg/SWE, ’s Hertogenbosch/NED, Mannheim und Hannover. 

Infolge seines Sporteinsatzes stand Contagio der Zucht bislang nur wenig zur Verfügung. Umso höher ist seine bisherige Bilanz als Beschäler einzuschätzen: drei gekörte Söhne, zwei Töchter mit Staatsprämie. Seine Nachkommen sind bereits in der schweren Klasse bis 1.60m erfogreich, wie Catch Me T/Holger Wulschner, Con Taggio/Beezie Madden USA, Cessna/ Eric Lamaze CAN und Cotagius/Reed Kessler USA und wurden für Milionen Beträge gehandelt.

Der Vater Colman verbindet die Blutströme der Holsteiner Heroen Carthago und Lord und stellte seine Ausnahmestellung mit seinen 30 gekörten Söhnen, darunter der Sieger in den Großen Preisen von Aachen und Calgary/CAN, L.B. Convall/Philipp Weishaupt, unter Beweis.

Der Muttervater Lordanos ging mit Gerd Sosath im schweren Sport. Seine Nachkommen-Lebensgewinnsumme liegt bei zwei Millionen Euro.

Aus der Großmutter Hirana stammt noch die Hengstmutter Panthea AS (v. Levantos I). Sie brachte den gekörten Cassini Royal (v. Cassini I).

Der dritte Vater Cassini I läutete unter Franke Sloothaak mit die Ära der im internationalen Topsport erfolgreichen Holsteiner Hengste ein. 4,2 Millionen Euro Gewinnsumme stehen für seine Nachkommen zu Buche.

Aus der Urgroßmutter Dirana von Le Grand I  stammt das international erfolgreiche Springpferd Cassius (v. Cassini I)/Jörg Naeve.

Den Mutterstamm teilt sich Contagio mit den Hengsten Corelli (v. Calvados II), Clueso (v. Catoki)/Jörne Sprehe, Colorado BF (v. Casall), Faustus (v. Farnese), Quilana (v. Quinar), Resequin (v. Indorado), Liberty Valance (v. Latus II), For Romantic (v. For Compliment), Leonid’s Jumper (v. Leonid), Cagancho (v. Calido I)/Niklas Arvidsson/SWE, Lagandscho (v. Lennon)/Franke Sloothaak und den internationalen Springpferden Utopia (v. Concas)/Marcel Marschall, Solana (v. Carbano)/Natalia Simonia/RUS und Quito (v. Quinar)/Aaron Vale/USA.

Decktaxe: Frischsperma 500,-€ Anzahlung plus 1000,-€ bei Trächtigkeit

Contagio ist in den Monaten März, April und Mai über Frischsperma erhältlich. 

TG 400,-€ pro Paillette, 2 Pailletten pro Besamung empfohlen.

Toulago
For the moment L
Coromont
Contagio
Casco Bravo
Balounito
Dembelé L
Balzaci
Commentator
Cassus
Dinard L
Dibadu L
Coronas
Cornet Obolensky
Congress
Cayetano L
Captain Fire
Bellini Royal
Balous Bellini
Collin L
Top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen