Menü
Kontakt
Logo
Logo

Dembelé L

Hengst, dk.Braun, geb. 14. Januar 2014, Stockmaß 169 cm, Decktaxe 800,-€,

Siegerhengst Springen in Münster-Handorf (Westfalen) im November 2016

Diamant de Semilly Le Tot de Semilly Grand Veneur Amour du Bois
Venue Du Tot Juriste
Venise Des Cresles Elf III Ibrahim
Miss des Cresles Amarpour xx
Cameli Cornet Obolensky Clinton Corrado I
Rabanna va Costerveld Heartbreaker
Marakesch Monsieur AA Muscat AA
Denny Der Clou

Dembelé L

Das ultimativ Beste zusammenführen, um noch Besseres zu erhalten – das ist die Rezeptur von Dembelé L. Bei seiner Körung 2016 in Münster-Handorf sprang der herrlich großlinierte Sohn der Weltranglistenführenden Diamant de Semilly und Cornet Obolensky in einer ganz eigenen Liga. Hier kommt einfach alles im Optimum zusammen – entsprechend glücklich schätzen wir uns, Ihnen für die kommende Saison den gefeierten Reserve-Springsieger aus Westfalen anbieten zu können.

Der Vater Diamant de Semilly gehört zum Tafelsilber der Selle Francais-Zucht. 2002 wurde er in Jerez de la Frontera/ESP mit Eric Levallois/FRA Mannschaftsweltmeister und belegte im Einzelfinale Platz neun. 2003 gehörte das Paar bei der EM in Donaueschingen zur Tricolore-Silber-Equipe. Bereits im zweiten Jahr in Folge führt Diamant de Semilly das WBFSH-Ranking der besten Springvererber weltweit an, dank seiner hocherfolgreichen Nachkommen, wie Don VHP Z und Emerald N.O.P./Harrie Smolders/NED, Quickly de Kreisker/Abdelkebir Ouaddar/MAR oder Hliodor Hybris/Laura Renwick/GBR . In Deutschland sind mehr als 20 gekörte Söhne registriert.

Die Mutter Verb.Pr.St. Cameli brachte noch zwei weitere gekörte Söhne: Collincor (v. Captain Fire), 2016 unter Hans-Thorben Rüder Vierter im Bundeschampionatsfinale der sechsjährigen Springpferde, und Lancor (v. Lancer III).

Der lange Zeit bei uns stationierte Cornet Obolensky gilt als einer der besten Springpferdemacher der Gegenwart. 2011 gewann er unter Marco Kutscher EM-Mannschaftsgold in Madrid/ESP und nahm 2008 an den Olympischen Spielen in Hong Kong/CHN teil. Bald 80 seiner Söhne, darunter die Topjumper Cornado NRW und Comme il faut/Marcus Ehning und Cornado II/Christian Ahlmann, wurden gekört. Seine fast 300, in schweren Springen erfolgreichen Nachkommen bescherten ihm eine Gewinnsumme von über 5,5 Millionen Euro.

Die Großmutter Marakesch brachte in Anpaarung mit Cornet Obolensky noch die Stute Ciara, Mutter des gekörten westfälischen Springsiegers Cavtat PKZ (v. Castellan II).

An dritter und vierter Stelle im Pedigree folgen der Anglo-Araber Monsieur und Der Clou.

Die Urgroßmutter Denny brachte noch das M-Springpferd Marengo (v. Monsieur AA). Aus ihrer Halbschwester Gräfin (v. General I) stammen der gekörte und bis M-Springen erfolgreiche Hengst Samba-pa-ti (v. Sambuco B) und das M-Dressurpferd Fürst Avalon (v. Fürst Heinrich). Ihre Halbschwester Feuerlady (v. Feuerfunke) brachte das M-Springpferd Cracker Littleton (v. Carte d’Or) und die Halbschwester Dynastie (v. Donnergott) konnte selbst zahlreiche Erfolge in M-Springen erreichen.

Aus dem Stamm kommen noch das M-Dressurpferd Frühlingszauber (v. Rohdiamant) und die M-Springpferde Dinaro (v. Dinard L) und Solay (v. Stedinger).

unsere Hengste

Balounito
Dembelé L
Balzaci
Cassus
Dinard L
Dibadu L
Coronas
Cornet Obolensky
Congress
Cayetano L
Captain Fire
Bellini Royal
Balous Bellini
Collin L
Top
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen